Erste Gelübde

dsc_0055Zwei lange Jahre hatten sich Sr. Anjuta und Sr. Maria als Novizinnen auf ihre ersten zeitlichen Gelübde vorbereitet. Heute, am Tag der Heiligen Theresa von Lisieux versprachen sie nach 9-tägigen Schweigeexerzitien feierlich Armut, Ehelosigkeit, Gehorsam.  Nach dem jetzigen Ende des Noviziats fahren sie zu ihren Familien auf Urlaub, die wegen der weiten Entfernungen nicht anreisen konnten.

dsc_0060Weitere 5 Schwestern, die noch vor den ewigen Gelübden stehen, erneuerten ihre Gelübde und eine Schwester begann heute die zweijährige Zeit als Novizin. Fast alle Mädchen aus dem Haus Matulewitsch waren trotz Schultag gekommen, ebenso einige Gemeindemitglieder. Nach dem Mittagessen stimmte P. Reinhard das für diesen Tag sehr passende Lied an: Da berühren sich Himmel und Erde…