Weihnachten

dsc_0122Irgendwie kam am Heiligabend noch einiges Ungeplante dazu, so dass Besinnlichkeit und Ruhe erst jetzt so langsam möglich sind. Geplant jedoch war das Mittagessen in Saratow, zu dem der dortige Pfarrer P. Michal einlud. Nach polnischer Tradition wurden beim Oblatenteilen persönliche Wünsche den anderen zugesprochen und dann gab es ein fleischloses Essen mit 12 verschiedenen Gerichten.

Weihnachten hat eine gewisse Anziehungskraft. Besonders viele Kinder füllten am Heiligabend die Kirche. Dank einer Spende vom Kinderhaus unsere Partnergemeinde in Dresden und anderer Spender hatten die Schwestern 70 Geschenktüten vorbereitet, sie reichten nicht aus. Auch von den Dörfern kamen die Gemeindemitglieder. Nach dem festlichen Gottesdienst in der liebevoll geschmückten Kirche zeigten Kinder und Jugendliche das Krippenspiel als Schattenspiel. Nachdem ich die Kinder nach Raskatowo zurückgefahren hatte (bei leichtem Schneefall am Heiligabend!) luden die Schwestern ein. Auch Bischof Pickel kam von Saratow und feiert in seiner ehemaligen Pfarrei mit uns Weihnachten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.