ein Klosterbauer

DSC_0261Einer der sog. Klosterbauer ist für eine Woche bei uns, um für die nächste Heizperiode alles klar zu machen. Er hat eigens Urlaub dafür genommen. Um nach Feierabend etwas zu lesen, wollte er sich in Marx ein Buch kaufen, was jedoch zunächst daran scheiterte, dass es in ganz Marx keinen einzigen Buchladen gibt (er spricht fließend russisch). Leute auf der Straße haben ihm den Basar empfohlen. Lange musste er suchen, bis er den Stand mit Büchern entdeckte und wählte einen Karl-May-Band aus. Heut fährt er mit Bischof Pickel zu seinen Kollegen Klosterbauer, die in Uljanovsk helfen.