Rückkehr

So wie derDSC_6678 Start in den Urlaub abenteuerlich verlief, so planmäßig kam ich heute auf dem neuen Saratover Flughafen wieder an. Hinzu fiel das Flugzeug nach Moskau wegen eines technischen Deffektes aus, so bin ich mit einer anderen Fluggesellschaft nach Moskau geflogen, Flughafenwechsel, doch erst nach 3 Tagen gab es einen freien Platz von Moskau nach Berlin, jedoch nach Dresden konnte ich von Moskau aus sofort fliegen. Das Gute daran: ein Mittagessen bei meinen Verwandten ließ sich einbauen.

Drei angefüllte Wochen waren es: Exerzitien, eine Hüttentour in den Alpen und bei den anschließenden Besuchen blieben leider noch einige offen, wo ich gern hingefahren wäre, aber … die Zeit.

Denis, einer unserer Seminaristen hatte mich am Flughafen abgeholt (Foto). Er trägt die gut verpackte Osterkerze für die Pfarrei in Saratov in der Hand, welche nach guter Tradition die Partnergemeinde in Dresden-Löbtau mitgab.