Mit den Einschränkungen leben

Bei den derzeitigen Einschränkungen in der Pastoral lässt sich im Blog kaum von Begegnungen berichten, geschweige denn zeigen. Kirchen dürfen lt. Vorschrift auch nicht zu stillem Gebet oder Empfang des Beichtsakramentes besucht werden. So bleiben oft nur die Möglichkeiten, die Telefon und Internet bieten. Schüler erzählen von schlechteren Zensuren, wenn eine Hausaufgabe aufgrund von Computerschwierigkeiten und kurzer Frist zu spät abgegeben wurde, das Zusammenleben auf engem Raum sorgt für Konfliktpotenzial, für manche ist es eine Herausforderung, dem langen Tag eine Struktur zu geben, das nasskalte Wetter erlaubt noch keine Gartenarbeit, eine junge Erwachsene moderiert jetzt eine Plattform über Kochrezepte und passende Geschenkideen…

Hier ein Lied, welches Jugendliche aus unserer Pfarrei, die deutsch lernen, heute eingeübt und aufgenommen haben.Screenshot (169)