Gebet für die Verstorbenen

Vom Müttergebetskreis kam der Vorschlag, zum Friedhof nach Michailovka zu fahren, ein Dorf, in welchem vor ca. 25 Jahren viele deutschstämmige Katholiken lebten. Sie sind alle ausgereist, ein eigener Teil des Friedhofs mit den Gräbern ihrer Verwandten ist geblieben. So begann der gemeinsame Tag mit der Hl. Messe am Morgen, Frühstück, Sr. Marina sprach in einer Katechese mit ihnen darüber, was können wir zu unserer Erlösung durch Christus beitragen. Drei Friedhöfe besuchten wir dann und beteten an den Gräbern Angehöriger und Bekannter. Bekräftigt wurde der Wunsch nach einem monatlichen Treffen. Hoffen wir, dass es unter den Pandemieumständen möglich ist.