Das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt

Gesegnete Weihnachtstage wünsche ich allen hier auf diesem Blog, gute Begegnungen reale, soweit möglich sowie in digitaler Form. Möge in unserer schwer planbaren Zeit das Geburtsfest Jesu unsere Hoffnung in das Kommende stärken.

Der heutige Heiligabend und der morgige Weihnachtstag sind normale Schul- und Arbeitstage. Da unsere Kirche groß ist, feierten wir nur einen Gottesdienst am Abend. Das Krippenspiel war heute zum Mitmachen. Zwei Jugendliche erzählten die Weihnachtsgeschichte und animierten die Kinder und Erwachsenen, gemeinsam bestimmte Gesten mitzumachen. Am Ende zogen alle in einer Prozession vor die Kirche zu unserer Krippe mit lebensgroßen Figuren. Nach einem gemeinsamen Lied bekamen die Kinder Geschenke aus dem Christlichen Kinderhaus unserer Partnergemeinde in Dresden. Manche unserer Nachbarskinder kommen sonst nicht zum Gottesdienst, aber die Aussicht auf ein Geschenk schien heute eine hinreichende Motivation gewesen zu sein.