Was so „dazwischen kommt“

Marx ist zwar eine kleine Stadt, eher dörflich geprägt, aber der Pfarralltag kann auch recht bunt sein, wie z.B. heute: Einkauf von Fliesenkleber und Spachtelmasse für die Fertigstellung unserer Feuerschutztüren, eine junge Familie sammelt Dokumente für die Ausreise nach Deutschland – der Kinder wegen, wie sie sagten – und benötigt Taufbescheinigungen, Abholen eines neuen Elektroherdes für das Kinderzentrum, Absprache bei den Schwestern über das kommende Besinnungswochenende, Predigtvorbereitung und Werktagsmesse, zwei Seelsorgsgespräche. Manches war geplant, für anderes musste Geplantes zurückgestellt werden.

Die Sonne bringt den Schnee bereits kräftig zum Tauen. Doch auf unserem Spielplatz müssen die Kinder noch etwas warten für Karusell, Wippe und Schaukel.