P. Reinhard – 75 Jahre

dsc_0113Es ist ein besonderer Tag heute in unserer Pfarrei: P. Reinhard, der schon seit mehreren Jahren 2 mal im Jadsc_0119hr für 3 Monate in Marx ist, feiert heute seinen 75. Geburtstag. Schon wenn man sieht, was an Vorbereitungen geschieht und welche Gratulanten sich auf den Weg begeben wollen, spürt man, dass seine Anwesenheit hier sehr geschätzt wird. Es sind für manche vielleicht nicht unbedingt ausführliche Gespräche (die Sprache stellt mitunter eine Barriere dar), sondern viele schätzen an P. Reinhard seine lebensfrohe und herzliche Art, seine Treue im Gebet, Frohsinn und Unternehmungsfreudigkeit in diesem Alter. Viele motiviert sein Beispiel, das eigene Leben aktiv aus dem Glauben heraus zu gestalten. Zum festlichen Frühstück luden die Schwestern ein. Zur Abendmesse werden Bischof, Mitbrüder und -schwestern aus Saratow und natürlich die Marxer Gemeinde erwartet. Gott gebe ihm eine gute Gesundheit und многая лета (mnogaya leta, auf viele Jahre)!

Taufe im armenischen Ritus

Eine jugendliche Armenierin aus dem Kaukasus ist seit September in unserer Gemeinde.  Aktiv nimmt sie am Gemeindeleben teil. Besonders durch ihre katholischen Mitbewohnerinnen und die Begleitung durch die Schwestern hat sie den Glauben intensiver kennengelerdsc_0107nt. So reifte in ihr der Entschluss, sich taufen zu lassen. Heute war nun dieser freudige Tag für unsere Gemeinde. Am Nachmittag kam P. Sergej, der für die katholischen Armenier in unserem Bistum zuständig ist und taufte sie im armenischen Ritus. Von der Taufe konnte ich jetzt kein Foto bekommen (ich selbst bin während dieser Zeit aufs Dorf zur Hl. Messe gefahren). Hier ein Bild von der anschließenden Feier, zu der wir mit P. Reinhard  eingeladen waren.

„TÜV“ in 15 min

Um die Haftpflichtversicherung für unseren VW-

dsc_0095Bus abzuschließen, benötigen wir einen Nachweis der Technischen Besichtigung. Die Geltungsdauer ist ähnlich der des TÜV: beim Neuwagen nach 3 Jahren, dann aller 2 Jahre. Unser Bus ist 3 Jahre alt, so fuhren wir heut das erste mal zur dieser Inspektion. 12 min dauerte das Ausfüllen der Papiere und Bezahlung. Dann ging es vor die auf dem Foto zur Hälfte geöffnete Garage. Einmal hupen und die Frage beantworten, wieviel Kilometer der Bus bereits gefahren ist (99.000), war alles, was zu tun war. Nach 3 min waren wir damit fertig. So schnell kann’s gehen!

Figuren

dsc_0061Mit einem Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes der Caritas fuhren wir heut zu viert nach Saratow. Über einen Hilfsfond hatte das Caritasbüro nach einen Drucker gesucht. Ein Tabakunternehmen in Saratow hatte zwei gebrauchte Bürodrucker abzugeben. Durch Vermittlung des Hilfsfondes fanden beide zueinander. So konnten wir heut die Drucker abholen und noch einges andere mit erledigen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAuch an den beiden überlebensgroßen Bronzefiguren der beiden heiligen Brüder Cyrill und Method vor der Universität fuhren wir vorbei.  Im 9. Jhd. hatten sie erreicht, dass die Liturgie auch in slawischer Sprache gefeiert werden durfte. Neben dem hl. Valentin ist heute ihr Gedenktag.

Kinderzentrum

dsc_0057Heute nun war der Schnee etwas fester und die Kinder im Kinderzentrum gut motiviert, den Iglu fertigzustellen. 4 Kinder passten in das Schneehaus hinein. Noch bevor wir überlegen konnten, wie der Iglu genutzt werden könnte, war er 3 h später schon von Unbekannten zerstört worden. dsc_0059In der Nachbarschaft gibt es einige Teenies, die in schwierigen Familienverhältnissen leben. Die Eltern trinken, Jugendclubs für sie gibt es keine im Viertel. So ziehen sie durch die Hinterhöfe. Die einzige Aufmerksamkeit scheinen sie zu erfahren, wenn sie etwas anstellen. Wie werden wohl morgen die Erbauer des Iglus schauen?

Krankensalbung

p1450624Anlässlich des gestrigen Welttages der Kranken hatten die Schwestern Ältere und Kranke zur Hl. Messe gefahren und begleitet. Das Sakrament der Krankensalbung empfingen dann nicht nur p1450669Ältere Menschen. Anschließend trafen wir uns zu einer Runde im Pfarrhaus zum Tee trinken (was hier meist auch bedeutet, etwas zu essen), zum Erzählen und zum Lieder singen mit P. Reinhard. Jemand schlug vor, den Text der deutschsprachigen und englischsprachigen Lieder, welche P. Reinhard singt, in kyrillischen Buchstaben zu schreiben. Dann können viele auch diese Lieder mitsingen.